Kekse & Co. | Küche

Eierlikör-Trüffel

14. Dezember 2017

Ich kann euch nicht sagen, warum, aber seit kurzem steh ich wieder total auf Eierlikör! Am liebsten natürlich selbst gemacht (ist gar nicht schwer, du brauchst nur Eigelb, Puderzucker, Vanille und Korn, bzw Wodka), aber für meine Eierlikör-Trüffel tut es auch der Gekaufte.

Mein Bruder steht auch auf Eierlikör, und da wir uns kommende Woche zum 60. unserer Mutter alle in Köln treffen, habe ich schon mal ein kleines Willkommensgeschenk für ihn vorbereitet. Ich bin gespannt, ob er sie mag. Wenn nicht, muss er sie trotzdem futtern! Das nennt man Geschwisterliebe😜

Für ca. 20 kleine Trüffel brauchst du folgende Zutaten:

200g weiße Schokolade
50g weiche Butter
eine Vanilleschote
80ml Eierlikör
ca. 100g Kokosraspel

Die weiße Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Dann das Mark der Vanilleschote, Eierlikör und Butter hinzufügen und zu einer cremigen Masse verrühren. Die Masse mindestens 6 Stunden, am Besten über Nacht, im Kühlschrank lagern.
Die Kokosraspel in ein Glas füllen, oder eine Schüssel mit hohem Rand. Mit Hilfe eines Teelöffels eine kleine Menge der kalten Creme in deine Hand füllen und zu einer Kugel formen. Diese Kugel in das Glas mit den Kokosraspeln geben und schütteln, so dass die Kugel rundherum mit Raspeln bedeckt ist. Fertig sind die kleinen Eierlikörtrüffel.

In einer kleine Schachtel verpackt oder in einer Tüte mit einem hübschen Band verschnürt sind die kleinen Trüffel eine großartige Geschenkidee!
Mal sehen, wen ich alles kommende Woche alles damit beschenken werde…

Wie viel man davon wohl verspeisen muss, um einen Schwips zu bekommen? Ich werde es euch wissen lassen 😉
Viel Spaß beim Nachmachen!

Allegra

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.