Healthy Food and Drinks | Küche | Kuchen und Torten

Schoko-Nuss-Törtchen

8. Januar 2018

Manchmal habe ich das Bedürfnis mal wieder neue Wege zu beschreiten. Was mir allerdings echt schwer fällt ist es, den süßen Weg zu verlassen. Ich bin nun mal ein Schleckermäulchen. Dass wird sich sicherlich nie ändern. Muss es aber auch nicht, schließlich gibt es ja Alternativen.

Der Plan: gesünder soll es nicht nur für die Kinder werden, sondern auch für die lieben Eltern. Es gibt noch einiges, dass ich nicht ausprobiert habe. Ganz oben auf meiner Liste steht die Avocado.

Auf Brot oder als Guacamole mag ich sie schon sehr gerne, aber beim Backen habe ich mich noch nicht dran getraut. Jetzt aber! Zugegeben, Sie hat schon ne Menge Kalorien, aber es sind gesunde Fette. Um genau zu sein einfach ungesättigte Fettsäuren. Und sie enthält zudem einiges an Vitaminen, wie Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin und Vitamin E. Und der Knaller, das Fett der Avoccado kann den Cholesterinspiegel regeln. Hört sich doch gut an, oder?!

Ich finde schon; deswegen gab es gestern vegane Schoko-Nuss-Törtchen. Köstlich, sag ich Euch, aber auch seeehr sättigend. 😉

Zum Rezept geht´s hier lang:

Teig:

  • 14 Stück Datteln
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 4 EL Kokosöl

Füllung:

  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 12 EL Ahornsirup
  • 4 EL Rohkakaopulver
  • 1 reife Avocado
  • 100 ml kaltes Wasser

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die gemahlenen Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Die Zutaten für den Teig in eine Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis eine teigige Masse entsteht.

Die Muffunform mit Kokosöl ausfetten. Aus dem Teig kleine Kreise formen und in die Muffinform setzen. Den Teig ohne Füllung im Ofen ca. 10 Minuten Goldbrain backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten.

Die abgekühlten Haselnüsse in die Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis ein Nussmus entstanden ist. Sodann die übrigen Zutaten hinzu fügen und zu einer glatten, cremigen Masse verarbeiten.

Die Schokomasse in die abgekühlten Förmchen füllen und genießen.

Wünsche Euch eine gesunde Schlemmerei!

Eure Ildiko

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.