Kekse & Co. | Küche

Apfel Zimt Muffins mit Streuseln

25. Februar 2018

Winter, ade!
Frühling, juchhe!

Sagte schon August Heinrich Hoffmann von Fallersleben damals. Ich wäre absolut bereit für den Frühling. Das Haus ist geschmückt mit Tulpen und Ranunkeln, die Sonne strahlt vom Himmel, aber die Temperaturen sind mir wirklich zu eisig. 0 Grad, und das um halb vier nachmittags. Ich denke gerade ernsthaft über die Anschaffung eines Heizpilzes nach, denn bis auf die Temperatur wäre es ideales Draußenkaffeetrinkwetter!
Zum Glück schmecken Kaffee und Muffins aber auch drinnen 🙂 Aufs Sofa gekuschelt mit einem guten Buch in der Hand.

Ich habe heute morgen ein neues Muffinrezept kreiert, und ohne mir selbst zu doll auf die Schultern klopfen zu wollen, ich habe lange nicht mehr so leckere und fluffige Muffins gefuttert! Oft schmecken mir Muffins in Cafés nicht, sie sind meist fad und durch die Lagerung in der Kühltheke kalt. Am schlimmsten finde ich im Supermarkt gekaufte Muffins! Ehrlich, furztrocken und bröselig.

Da wir sehr viele Äpfel im Haus haben, habe ich sie heute morgen kurzerhand in den Muffinteig geworfen und was soll ich sagen, einfach unglaublich gut! Saure Äpfel und Zimt in einem lockeren Teig und knackige Streusel oben drauf, das perfekte Zusammenspiel. Für 12 Stück brauchst du folgende Zutaten:

125 weiche Butter
150g Zucker
3 Eier
100g Joghurt
180g Mehl
2TL Backpulver
1,5 TL Zimt
eine Prise Salz
1 säuerlichen Apfel, zB Boskop

Heize den Ofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vor. Lege ein Muffinblech mit Papierförmchen aus. Wasche den Apfel, halbiere und entkerne ihn und schneide die Hälften in kleine Würfel.
Butter mit Zucker 3 Minuten schaumig schlagen. Nacheinander die Eier unterrühren. Joghurt hinzugeben. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt unterrühren. Wenn du das mit dem Mixer machst, achte darauf, die trockenen Zutaten nur kurz unterzurühren, sonst werden die Muffins zu fest.
Zum Schluss den Apfel unterrühren.

Für die Streusel brauchst du:

100g Mehl
60g Zucker
100g weiche Butter
1/2 TL Zimt

Alle Zutaten miteinander in einer Schüssel zu Streuseln verkneten. Fülle die Muffinförmchen zu 3/4 voll mit dem Teig, und bestreue die Muffins mit den Streuseln.
Backe die Muffins 20 Minuten im Ofen (mittlerer Einschub).

Genieße den Apfel Zimt Muffins warm aus dem Ofen, gerne noch mit einer Kugel Vanilleeis (mag ich persönlich nicht, deswegen gibts das bei mir nicht), oder mit Zimtsahne…

Guten Appetit wünscht dir Allegra

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.