Deftig | Küche

Deftige Pancakes mit Tomaten-Bohnen-Eintopf

1. März 2018

Boah, Frühling, wo bleibst du!? Wenn ich mir ansehe, wie es bei meinem Bruder in Flensburg gerade aussieht, mit 40cm Neuschnee, will ich mich in Köln ja gar nicht wirklich beschweren. Die Sonne strahlt seit Tagen vom blauen Himmel, und es ist windstill. Aber Halloooo? Minus 11 Grad heute morgen?! Nee, echt jetzt, das ist mir zu kalt! Die Kinder wanken morgens wie Michelinmännchen verpackt aus dem Haus, und meine bessere Hälfte, absoluter Fahrradjunkie, kommt morgens mit Eiszapfen im Schal und zugefrorener Brille im Büro an.

Mir bereiten gerade meine Hortensien Sorge. Da es im Januar schon recht warm war, haben die Äste grüne, recht große Triebe, ich hoffe, sie gehen jetzt nicht doch noch kaputt durch den Frost. Ich liebe es einfach, im Sommer auf meiner Terrasse zu sitzen und um mich herum sind meine weißen, rosa und lila Hortensien, so groß wie ich.

Da ich gerade das 16:8 Fasten ausprobiere, was recht gut funktioniert, brauche ich morgens gerade manchmal etwas mehr als nur einen Smoothie. Und bei den Minusgraden auch gerne schon was Warmes. Jetzt habe ich deftige Pancakes für mich entdeckt! Am Wochenende gab es bei mir Pancakes mit einer Art Bohnen-Tomaten Eintopf, sehr lecker. Die Zubereitung dauert tatsächlich etwas, so dass ich es nicht in der Woche machen würde, aber am Wochenende, in Ruhe, mit den Kindern zusammen zubereitet einfach großartig!

Für ca. 20 Pancakes brauchst du:

175g Mehl
1TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 TL Salz
2 Eier, Größe M
250ml Milch
Öl zum Ausbacken

Alle Zutaten  zusammen mit dem Mixer zu einem Teig zusammen rühren, 10 Minuten ruhen lassen und dann in einer Pfanne mit heißem Öl zu Pancakes ausbacken.

Für den Eintopf brauchst du:

1 Dose Dosentomaten
1/2 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
1 Zwiebel
etwas Thymian und Oregano, Salz und Pfeffer, Öl

Die Zwiebel schälen, halbieren und in kleine Würfel schneiden. Mit zwei Esslöffeln Öl in einer Pfanne anbraten. Dosentomaten klein schneiden und in die Pfanne geben. Mais und Kidneybohnen hinzufügen, mit Gewürzen abschmecken und 10 Minuten köcheln lassen.

Ich habe noch etwas Salat und geraspelten Käse dazu gereicht. Du kannst es so als Pancake-Burger anrichten, oder nebeneinander, wie du magst.

Auf jeden Fall lässt es sich nach diesem Frühstück perfekt in den Tag starten! Vor allem, wenn es noch so kalt ist 🙂
Viel Spaß beim Nachmachen wünscht dir

Allegra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.