Küche | Kuchen und Torten

Erfrischende No Bake Erdbeer Joghurt Torte

8. April 2018

5 Tage Urlaub in der Eifel liegen hinter mir, und ich bin froh, endlich wieder zu Hause zu sein.
Versteht mich nicht falsch, ich mag Urlaub. Wegfahren, Tapetenwechsel, uneingeschränkte Zeit mit der Familie, sich treiben lassen, mal ein komplettes Buch lesen, vielleicht sogar sommerliche Temperaturen (je nachdem, wann man wo ist)… Alles super! Aber ich hab das Backen vermisst! So sehr, dass ich von Zimtschnecken geträumt habe 😂

Wir haben ein hübsches Haus mit viel Platz und Kamin gemietet. Die Kinder freuten sich auf den Kinder Chaos Club, Muddi und Vaddi auf den Saunagang mit anschließender Wellness Behandlung im Spa. Ich habe „Momo“ von Michael Ende komplett durch gelesen und die erste Staffel Jessica Jones komplett gesehen. Aber ich backe so oft mittlerweile in der Woche dass ich echte Entzugserscheinungen hatte!
Da ich so viel Zeit und Ruhe hatte, sind mir viele neue Ideen in den Kopf geschossen, die ich mir gleich notiert habe! Eine Stunde nach Ankunft zu Hause stand ich auch schon in der Küche und habe mit meinem Mixer Joghurt Torte angerührt 😜

Der Frühling ist da, die Sonne knallt vom Himmel, da kommt dieses leichte No Bake Erdbeer Joghurt Törtchen gerade recht! Mit etwas Limettenabrieb wird sie noch schon säuerlich… Einfach lecker! Ich habe eine 20cm Durchmesser Form genommen.

Für den Boden brauchst du:

300g Schokoladen Hafercookies (zB von Netto, „BioBio“)
150g geschmolzene Butter
Backpapier und eine runde Backform

Die Kekse in einem Multizerkleinerer oder mit einem Nudelholz zu kleinen Bröseln verarbeiten. Mit der Butter in einer Schüssel vermengen und dann auf dem mit Backpapier ausgelegten Boden der Backform gleichmäßig verteilen. Andrücken und in den Kühlschrank stellen.

Für die Creme brauchst du:

500g Magerquark
200g Sahne, steif geschlagen
300g griechischen Quark
90g Zucker
Abrieb von 2 unbehandelten Limetten
Saft einer Limette
8 Blatt Gelatine (oder Agartine)
250g Erdbeeren

Magerquark, griechischen Quark, Zucker, Limettenabrieb und den Saft einer Limette zu einer cremigen Masse verrühren. Die Gelatine (oder Agartine) nach Packungsanweisung zubereiten und nach Fertigstellung mit der Creme verrühren. Zum Schluss die Sahne unterheben. Backform aus dem Kühlschrank holen. Einige wenige Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden und innen an den Rand der Backform drücken. Die Hälfte der Creme vorsichtig einfüllen. Dann die Creme mit in Scheiben geschnittenen Erdbeeren, oder auch mundgerechte Stücke, belegen. Die restliche Creme in die Backform füllen.
Jetzt für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, besser über Nacht. Fertig 😍

Selbst mein Mann, der absolut kein Kuchen- oder Tortenesser ist, hat sich 3 Stücke reingepfiffen, und das will schon was heißen… Für die warme Zeit des Jahres die perfekte Torte!

Viel Spaß beim Nach“backen“ wünscht dir Allegra 💗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.