Backen mit Hefe | Healthy Food and Drinks | Küche | Kuchen und Torten

Vollkorn-Apfel-Zimt-Zupfbrot

1. Dezember 2018

Hello People! Bevor wir hier mit den kleinen Zuckerschocks der Adventszeit loslegen, habe ich noch ein kleines „lowsugar“ Rezept für Euch.

Wenn Ihr wie ich versucht weniger Zucker zu konsumieren, aber trotzdem nicht ganz auf Süßes zwischendurch verzichten möchtet, probiert doch mal dieses Rezept. Ich finde es gerade zu dieser Jahreszeit herrlich, im warmen zu sitzen, ein Teechen zu trinken und ein Stück Kuchen dazu zu schnabulieren.

Und Zupfbrot ist ja in seiner ursprünglichen Form mega lecker, aber halt auch sehr zuckerlastig. Da dachte ich mir, das geht doch bestimmt ein bisschen gesünder. Und es geht tatsächlich. Also dann, ran ans Vollkornmehl.

  • 400g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Kokosblütenzucker
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 60g Butter
  • 80ml Milch
  • 60 ml Wasser
  • 2 Eier
  • 2 TL Zimt
  • 1 kleines Glas Apfelmark
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche

Das Mehl mit der Hefe 50 g Zucker und den Salz vermengen. Die Milch erwärmen, die Butter darin schmelzen, das Wasser hinzu fügen.

Die Milchbutter, Mehlmischung und Eier vermengen bis ein homogener Teig entsteht. Teig abdecken und ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Kastenform fetten. Zucker und Zimt vermischen.

Teig noch einmal durchkneten und auf bemehlter Arbeitsfläche auf ca. 30 x 50 cm ausrollen.

Apfelmark nach Gusto auf dem Teig verteilen. Die Zucker Zimt Mischung, sowie die gehakten Walnüsse ebenfalls auf dem Teig verteilen.

Den Teig mit einem scharfen Messer längs in 6 gleich breite Streifen schneiden. Die Streifen aufeinander Stapeln. Diese Stapel dann noch einmal in 6 gleich große Rechtecke teilen. Die Rechtecke dann in die gefettete hochkant gestellte Kastenform legen. Form mit einem Tuch abdecken und das Ganze noch einmal für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 170 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Backform für ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Fertig!

Habt einen feinen Sonntag, eure Ildiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.