Fructosearme Rezepte

Bruschetta Salat

15. September 2019

Hier war es lange ruhig, das hat aber auch seine Gründe. In den Sommerferien waren sowohl Ildiko als auch ich 4 Wochen unterwegs, und haben die Zeit mit unseren Familien genossen. Jetzt hat der Alltag uns wieder, und gerade bei mir hat sich eine Menge geändert. Aber fangen wir von vorne an…

Seit längerem war ich mit meiner Bürotätigkeit in Halbzeit nicht mehr zufrieden. Klar, meine Kollegen sind toll, außerdem sitzen Ildiko und ich uns gegenüber, das macht den Alltag im Büro um einiges lustiger 🙂 Aber seit längerem fühlte ich mich gefangen wie im Hamsterrad. Jeden Tag das gleiche. Von 9 bis 14 Uhr. Immer wieder die gleichen Fragen, immer wieder die gleichen Antworten, die man sich in Vorlagen speichert, um sie nicht immer wieder neu tippen zu müssen. Die Luft war raus und eine großartige Veränderung innerhalb der Firma nicht möglich. Aber vielleicht ist es nach 6 Jahren auch an der Zeit, etwas zu ändern.

Ich habe schon ne Menge gemacht und erreicht, ich habe nach dem Abi eine Ausbildung absolviert, in verschiedenen Bereichen gearbeitet, geheiratet, Kinder bekommen, ein Haus gekauft und einen Baum gepflanzt. Das, was mir noch fehlt, ist ein Studium!

Genau, ich schmeisse mit 37 Jahren hin und fange noch mal von vorne an. Ich werde ab dem 1.10. an der Uni Köln studieren (vielleicht mache ich einen eigenen Blog dazu?). Da ich seit einiger Zeit an Magendarm Problemen leide, habe ich mich dazu entschlossen, das vor dem Unistart checken zu lassen, und siehe da: die Fructoseintoleranz ist bereits bestätigt, Lactosetest steht noch aus.

Für mich als süßes Schleckermäulchen eine Vollkatastrophe. Also ab zum Ernährungsberater und einen Plan für die sogenannte Karenzphase gemacht. Obst ist ja erstmal fast komplett tabu, sowie vieles an Gemüse. Was aber geht ist dieser Bruschetta Salat. Und beim heutigen Grillen der leckerste Salat gewesen 🙂

Du brauchst für 4 Personen:

4 große Fleischtomaten
150g Cocktailtomaten
50g gehackte Mandeln
4 Scheiben Graubrot ohne Rinde
eine Packung Mozzarellakugeln
1 Topf Basilikum
4 EL + 6 EL Olivenöl
50g Pinienkerne
2EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Graubrot in Würfel schneiden (ca. 2 x 2 cm)
  2. Auf einem Backblech verteilen, die gehackten Mandeln hinzugeben, mit 6 EL Olivenöl beträufeln und ca. 15-20 Minuten bei 200 Grad Umluft im Ofen rösten.
  3. Basilikum, Olivenöl, Zitronensaft und Pinienkerne in einem hohen Gefäß miteinander pürieren.
  4. Den Stiel der Tomaten entfernen, dann die Tomaten kreuzweise einritzen. In einen Topf mit kochendes Wasser legen, bis die Haut anfängt, sich zu pellen. Die Tomaten kalt abschrecken, Haut abziehen, und ich mundgerechte Stücke schneiden.

Anrichten: Fleischtomatenstücke, Cocktailtomaten und den Mozzarella auf einem Teller verteilen. Mit dem Basilikumpesto beträufeln, Croutons drauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen, fertig.

Dieses Gericht ist bei Fructoseintoleranz auch in der Karenzphase gut geeignet und schmeckt wahnsinnig lecker.

Ich wünsche euch einen guten Wochenstart, eure Allegra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.