Deftig | Küche

Gemüsequiche

23. März 2018

Hatte ich schon erwähnt, dass wir im Büro Mittags immer gemeinsam Speisen? Wenn nicht, tue ich ich dies hiermit. Also, unsere Chefs haben es uns allen zur Aufgabe gemacht, dass wir jeden Tag gemeinsam Mittagessen, was grundsätzlich eine schöne Idee ist, und auch meistens sehr spassig ist, aber manchmal auch zu etwas Verdruss führt. Da wir an manchen Tagen bis zu 12 Leute sind. Und derjenige, der dann mit der Kocherei dran ist, halt auch ne Menge zu tun hat.

Wie dem auch sei, ist am Ende ne schöne Sache, und es kommen zuweilen die abenteuerlichsten Gerichte auf den Tisch. Sehr lecker fand ich immer Allegras schlotziges Toast Hawai, was sie btw. schon ziemlich lange nicht mehr gemacht hat, oder ich war halt an dem Tag nicht da. Egal, würde ich seeeeehr gerne mal wieder essen! 😉

Es gab aber auch schon mal angekokelte Spaghetti an versalzenem Blattsalat. War jetzt nicht so ganz mein Ding… aber naja, jeder fängt mal an, 😉

Und wenn mal so gar keiner Zeit hatte zu kochen oder es vergessen wurde, gibt es die obligatorischen Spaghetti mit Pesto oder Gnocchi mit Pesto oder Nudeln mit Pesto…

Aber meistens gibt es tatsächlich sehr schmackhafte Speisen und es ist immer wieder spannend sich von den Kollegen überraschen zu lassen.

Letzte Woche war ich wieder einmal mit Kochen dran und wollte mal was ganz neues ausprobieren. Gemüsequiche war meine Idee, da man sie sehr gut vorbereiten kann und im Büro einfach nur aufwärmen muss. Also an den Hobel fertig und los – und tadaa – so sah das Ergebnis dann aus:

Hübsch, oder ? Und lecker war sie auch. Fanden die Kollegen und ich ehrlich gesagt auch.

Zubereitet wird sie folgendermaßen:

Für den Teig benötigt Ihr

– 250 g Dinkelmehl
– 160 g Butter
– 1 Ei
– Salz

Mehl mit dem Ei und der kalten Butter verkneten. Zu einer glatten Kugel formen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung benötigt ihr folgendes:

  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 4 Karotten
  • 150 g Crème légére
  • 5 EL Frischkäse
  • 2 Eier
  • 100 g geriebener Käse
  • Salz/ Pfeffer
  • 2 Zehen Knoblauch

Das Aubergine und Zucchini waschen, die Karotten schälen. Dann die Karotten mit dem Sparschäler in schmale Streifen schneiden. Die Zucchini und die Aubergine mit einem Hobel in dünne Scheiben hobeln. Zucchini und Auberginen noch einmal längs halbieren.

Die Creme Legere, mit dem Frischkäse, den Eiern, dem geriebenen Käse und etwas Salz und Pfeffer vermengen. Den Knoblauch fein hacken und ebenfalls unterheben.

Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und in die Springform legen. Den Rand ungefähr 2 cm hoch ziehen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Käsecrememischung auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen. Nun das Gemüse abwechseln im Kreis hochkant auf der Creme anordnen.

Sobald die die Form komplett befüllt ist, die Quiche für ca. 45 Minuten im Ofen backen. Fertig.

Lasst es Euch schmecken! Eure Ildiko

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.