Dessert | Küche

Kokos-Himbeer-Creme vs. Johannisbeer-Amarettini-Creme

27. Juni 2017

Am Wochenende hatte ich mal wieder einen Kreativitätsüberschuss, und meine Küche wurde zum Schauplatz des Chaos! Ich benutze alle Schüsseln, den Mixer, die KitchenAid, alle Schaumschläger, Kochlöffel und die Besteckschublade ist auch innerhalb weniger Sekunden wie leer gefegt. Wenn es mal wieder soweit ist, traut sich kein anderes Familienmitglied in die Küche 🙂 Aber das, was dann aus diesem kreativen Chaos entsteht, wird mit leuchtenden Augen verputzt.

Es fing damit an, dass die Kinder den Himbeerstrauch leer pflückten und die Schale neben die mit den vom Wochenende übrig gebliebenen Johannisbeeren stellten. Da standen sie nun, rote, saftige Beeren die nach Verarbeitung schrieen…
Kühlschrank auf, Mascarpone und griechischen Joghurt rausholen, und los gehts.

Für die Kokos-Himbeer-Creme benötigst du folgende Zutaten:

eine Handvoll Himbeeren
75g Puderzucker
25g Kokosraspel
500g Mascarpone
Raffaelo Kokokugeln
Baisertropfen (beim Bäcker oder im Lebensmittelhandel kaufen)

Püriere die Himbeeren, füge den Puderzucker und die Kokosraspel hinzu. Den Mascarpone weich rühren und unter das Himbeerpüree geben. Zerbrösel das Baiser und gebe es in ein Glas. Die Mascarpone-Himbeer-Creme in das Glas füllen. Mit den Raffaelo Kokokskugeln dekorieren. Fertig.

Jetzt die Johannisbeer-Amarettini-Creme:

Eine Handvoll Johannisbeeren
75g Puderzucker
1 Becher griechischer Joghurt (200g)
Kakao-Amarettini (im Lebensmittelhandel kaufen)

Die Johannisbeeren pürieren, den Puderzucker hinzugeben, miteinander verrühren und den griechischen Joghurt unterheben. Die Kakao-Amarettini in ein Glas geben, anschließend die Johannisbeer-Creme, dann mit Kakao-Amarettini und Johannisbeeren dekorieren. Auch fertig 🙂

Ich persönlich liebe die Kokos-Himbeer-Creme, meine Tochter mochte die leicht säuerliche Johannisbeer-Creme lieber, aber da ist wie immer Geschmackssache.
Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der das Chaos in meiner Küche beseitigt…. Schatz?

Viel Spaß beim Nachmachen! Taggt euere Kreationen unter #pinkeminze

Allegra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.