Küche | Kuchen und Torten

Käsekuchenbrownie, zwei Köstlichkeiten in einem…

26. Oktober 2017

Kennst du das auch? Du kannst dich einfach nicht entscheiden! In meinem Fall hieß das letzte Woche: Käsekuchen oder Brownie? Eine Entscheidung, die mir einfach viel zu schwer fiel, also habe ich einfach beides zusammen gepackt 🙂

Und was soll ich sagen, das ist der Knaller! Klar, ich erfinde mit diesem Kuchen nicht das Rad neu, aber er ist so schön schlotzig und weich, duftet herrlich nach Schokolade und Käsekuchen, und schmeckt direkt aus dem Ofen einfach am geilsten!

Ich habe den Käsekuchenbrownie letzte Woche für die Kids gebacken, die stundenlang auf dem Spielplatz rumtobten, und eine kleine Stärkung gebrauchen konnten. Herbstliches Wetter gepaart mit Toben und Buddeln auf dem Wasserspielplatz, das macht definitiv Hunger! Also habe ich Obst und Gemüse geschnibbelt und für den süßen Hunger schnell gebacken!

Hier nun also das Rezept. Du brauchst eine Kastenform, die du mit Backpapier auslegst. Starte mit dem Schokoteig:

50g Zartbitterschokolade
50g Butter
100g Zucker
1 Ei Größe M
50g (Dinkel-)Mehl
eine Prise Salz

Für den Käsekuchen brauchst du folgende Zutaten:

25g weiche Butter
75g Frischkäse
30g Zucker
1 Ei Größe M
20g (Dinkel-)Mehl

Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Für den Schokoteig hacke die Schokolade klein und schmelze sie mit der Butter zusammen im Wasserbad. Ei und Zucker schaumig rühren. Geschmolzene Butter-Schokoladenmischung unterrühren. Zum Schluss das Mehl und die Prise Salz unterheben.

Für den Käsekuchenteig Zucker und Ei schaumig rühren. Butter und Frischkäse ebenfalls miteinander verrühren und zur Zucker-Ei-Mischung geben. Zum Schluss Mehl unterheben.

Fülle den Schokoladenteig in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform. Dann den Käsekuchenteig. Mit einer Gabel die Teige miteinander vermischen, so dass eine Marmorierung entsteht.

Backe den Kuchen ca. 30-35 Minuten. Der Teig sollte noch weich sein, und wenn am Stäbchen noch etwas Teig klebt, ist das nicht schlimm. Schmeckt dann noch besser 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken!

Allegra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.