Backen mit Hefe | Küche

Dinkelhefezopf – Blatz – Stuten, wie auch immer, lecker!

21. Juli 2017

Gibt es etwas schöneres, als wenn der Duft von frisch gebackenem durch das Haus zieht? An manchen Tagen brauche ich zwingend  diesen Duft. Es hat so etwas heimeliges, vielleicht auch beruhigendes. Bei dem ganzen Stress und der Hektik des Alltags ist es irgendwie,  toll einfach nur Teig zu kneten und seinen Gedanken nach zu gehen.  Naja, kurzum ich liebe es einfach, den Teig zu kneten und später den Duft des gebackenen zu schnuppern.

 

 

Tut euch den Gefallen und probiert es aus, Ihr werdet sehen und fühlen, was ich meine. Hier geht’s lang ins Wohlfühlland… 🙂

Zutaten:
  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 70 g Zucker
  • 50 g Butter, weich
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 1 Ei + etwas Milch zum bestreichen
Das Mehl in eine Schüssel füllen, eine Mulde in die Mitte drücken, und die Hefe hineinbröckeln, mit dem Zucker berieseln und mit der lauwarmen Milch aufgießen. Das Ganze gute 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.
Nun den Teig mit den restlichen Zutaten glatt kneten und wieder  ca. 60 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Jetzt kann der Teig zu der gewünschten Form weiter verarbeitet werden. Ich habe diesmal einen Zopf gemacht, aber ihr könnt auch einfach eine Brotform backen, ganz wie gewünscht.
Das Ei mit der Milch verquirlen und mit einem Backpinsel auf die fertige Form streichen. Wer mag kann auch noch Hagelzucker oder Mandelblättchen drüber streuen. Ich persönlich mag es lieber ohne alles.
Den Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und dann im vorgeheizten Backofen ca. 45 min backen. Und dann geht der Duftzauber auch schon los…
Probiert den frischen Hefezopf mit selbstgemachter Marmelade oder Honig, ich sage Euch köstlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.