Allgemein | Healthy Food and Drinks | Küche

Walnuss-Dinkelbrot

20. November 2017

Ich hab da noch einen Korb mit Walnüssen aus Nachbars Garten rum stehen. Muss weg, wird ja nicht besser.

Abgesehen davon sind Walnüsse seeeehr gesund! Sie enthalten Vitamin E, Kalium, Kalzium, Eisen, Zink und Magnesium. Bei moderatem Genuss von Walnüssen kann man angeblich bestimmte Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen und die Blutfettwerte günstig beeinflussen. Na, ich finde, dass hört sich doch prima an, oder? Also, ran an die Walnuss!

Mein Vorschlag: Ein leckeres Walnusbrot. Ist nicht schwer zu machen, braucht nur ein bisschen Geduld. Aber Geduld ist eine Tugend, gelle!?

Zutaten:

  • 600 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 250 g Walnüsse
  • 4 EL Walnussöl
  • 1 geh. TL Salz
  • 350 ml lauwarmes Wasser

100 g vom Mehl mit der zerbröselten Hefe, dem Zucker und 100 ml des Wassers vermengen. Nun abgedeckt eine viertel Stunde gehen lassen. Während der Gehzeit die Walnüsse grob hacken.

Den Vorteig mit restlichem Mehl, Wasser, Öl, Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Walnüsse untermengen, dann den Teig wieder abgedeckt für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Nun den Teig noch einmal durchkneten und in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben. Den Teig glatt streichen und erneut 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.. Den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Das Brot ist nach ca. 40 Minuten fertig. Heraus nehmen, aus der Form stürzen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Frisches Brot schmeckt mir persönlich am Besten mit guter Butter und einem Stückchen Käse – einfach lecker!

Last es Euch gut gehen, und tut eurem Körper Gutes.

Die Ildiko

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.