Allgemein | Healthy Food and Drinks | Küche

Dinkel-Süßkartoffelbrot

23. September 2017

Samstagmorgen, der Tag hat früh begonnen. Ich war gestern noch mit meinen Sport-Mädels beim Italiener essen und war dementsprechend spät im Bett. Als hätten die Kinder eine Nase dafür, ging um fünf vor sechs das Licht im Zimmer meiner Tochter an… Da das Zimmer unterm Dach nachträglich von uns mit Milchglas eingefasst wurde (es war eigentlich ein Studio), scheint das Licht natürlich die Treppe hinunter und strahlt gefühlt wie Stadionlicht in unser Schlafzimmer.

Der Vorteil am frühen Aufstehen: der frühe Vogel fängt den Wurm! Eigentlich kann der frühe Vogel mich mal gerne haben, aber hilft ja nix. Also rein in die Sportklamotten, kurz den Wochenendeinkauf erledigen und noch eben mein Rezept für das erste selbst gebackene Brot hochgeladen!

Beim Grundrezept habe ich mich an Ildikos Apfel-Möhren-Mehrkornbrot gehalten, aber einige Zutaten ergänzt und abgewandelt.


Du brauchst:

500g Dinkelmehl Typ 630
50g geraspelte Süßkartoffel
50g Leinsamen
25g Mohn
25g Sesam
30g Creme fraiche
3 Tl Salz, etwas Pfeffer
25g frische Hefe
350ml warmes Wasser

Verrühre die Hefe mit dem warmen Wasser. Die restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben. Wenn sich die Hefe aufgelöst hat, zu den trockenen Zutaten hinzufügen, und mit den Knethaken deines Mixers zu einem klebrigen Teig verrühren.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, den Teig hinein füllen und ab in den Ofen damit. Nach ca. 15 Minuten den Teig einen Zentimeter tief der Länge nach einschneiden. Der Teig war nach 50 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze durch gegart, an einigen Stellen noch ein ganz kleines bisschen feucht, also perfekt!

So, neun Uhr, nun ab zum Sport, ich freue ich auf eine leckere Scheibe frisches Brot danach!

Habt ein schönes Wochenende ?

Allegra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.