Backen mit Hefe | Healthy Food and Drinks | Küche

Kartoffel-Dinkel-Brot – Suuuuper Fluffig!

14. September 2017

Einmal im Monat findet in unserer Firma ein Teamfrühstück statt. Alle sitzen zusammen am Tisch und genießen ein ausgiebiges Frühstück mit Brötchen, Croissants und leckerem Aufschnitt. Wir bequatschen wichtige und unwichtige Themen und lachen viel miteinander. Leider vertrage ich Weizenbrot nicht sehr gut, und leide danach immer ein wenig an Sodbrennen und Völlegefühl.

So habe ich mir für diesmal überlegt einfach mal ein selbst gebackenes Brot mit zu bringen. Diesmal wollte ich mal was neues ausprobieren. Ich liebe zwar mein Apfel-Möhren-Mehrkornbrot aber ab und an muss es mal was anders sein. Allerdings fluffig muss es sein, das mag ich am liebsten. Also hab ich mich durch meine Backbücher gewühlt und mir folgendes Zusammen gestellt:

Ein Kartoffel-Dinkel-Brot!

Es ist ein tatsächlich sehr fluffiges Brot, das sehr gut angekommen ist bei meinen Kollegen. Am Ende war nichts mehr übrig. Von daher denke ich wird es euch auch gut gefallen.

Et Voilá, hier geht es zu den Zutaten für 2 Brote:

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 500 g Dinkelmehl
  • 2 Tl Salz
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Apfel
  • 150 g geröstete Sonnenblumenkerne
  • zus. 3 LE Sonnenblumenkerne

Als erstes die Kartoffeln kochen, dann mit dem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten. Das Mehl, mit dem Salz, der Butter und dem Kartoffelstampf vermengen. Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen und ebenfalls zu der Mehlmischung geben. Zum Schluß das lauwarme Wasser dazu geben. Alle Zutaten in der Küchenmaschine mit dem Knethaken zuerst auf niedriger, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Apfel schälen und raspeln und zusammen mit den gerösteten Sonnenblumenkernen unter den Teig heben.

Den teig an einem warmen Ort solange gehen lassen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat. Dann in zwei Hälften Teilen und in zwei gefettet oder mit Backpapier ausgelegte Kastenformen geben. Nun die Teige mit den restlichen Sonnenblumenkernen bestreuen. Jetzt den Teig noch einmal ca. 30 min abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Kastenformen in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen stellen und ca 60 min backen.

     

Wünsche Euch eine fluffige Brotzeit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.